Am Sonntag, den 18.01.2015 feierte der KKC grün-gelb 66 Jahre Jubilä­ums­ma­ti­nee und die Verlei­hung des Schorsch-Renkel-Ordens im Vinorant Rosen­hof.

Der Sitzungs­prä­si­dent Mike Ohl präsen­tierte den Gästen des KKC’s, die aus den Bad Kreuz­nacher Korpo­ra­tio­nen, dem diesjäh­ri­gen und den bishe­ri­gen Schorsch-Renkel-Ordensträgern bestan­den, ein kleines, kurzwei­li­ges Programm.

Die kleine Garde, die dieses Jahr zum 1. mal auf der Bühne stand und die große Garde mit ihren Garde­tän­zen, ebenso ...

Die »Galerie Wilhelm 7÷11« im Amt für Kinder und Jugend zeigt in Koope­ra­tion mit dem Weißen Ring eine Plakat­se­rie aus der Kampa­gne »Schul­dig«.

»Die Kampa­gne soll bundes­weit mehr öffent­li­ches Bewusst­sein, aber auch mehr Aufmerk­sam­keit und Verant­wor­tung gegen­über den Schwächs­ten in unserer Gesell­schaft, den Kindern, schaf­fen«

so Oberbür­ger­meis­te­rin Dr. Heike Kaster-Meurer.

Gewalt gegen Kinder ist eines der schlimms­ten Verbre­chen, das man sich vorstel­len kann. Den Tätern reichen ...

Das Deutsche Weinin­sti­tut (DWI) wird aus betriebs­wirt­schaft­li­chen Gründen seinen Sitz von Mainz nach Boden­heim in eine eigene Immobi­lie verla­gern.

»Wir fühlen uns der Stadt Mainz unver­än­dert sehr verbun­den«

betonte die Geschäfts­füh­re­rin des DWI, Monika Reule.

Nachdem die Gremien des DWI den Grund­satz­be­schluss zum Erwerb einer Immobi­lie getrof­fen hatten, sei jedoch sehr schnell klar gewor­den, dass aufgrund der wesent­lich höheren Grund­stücks­preise in Mainz ein Verbleib in der Stadt ...

Ehrun­gen treuer Mitar­bei­ter standen im Mittel­punkt der Jahres­ab­schluss­feier des Bad Kreuz­nacher Vikto­ri­a­s­tif­tes in der Hacken­hei­mer Rhein­hes­sen­halle: Für zehn Jahre Treue zum Vikto­ri­a­s­tift dankte Vorstand Kurre dann Hanne­lore Möhlig, für 15 Jahre Sandra Bötzl, Eva Noll und Hans-Dieter Vollmar. Elisa­beth Zubil­ler wurde für 20 Jahre Betriebs­zu­ge­hö­rig­keit geehrt, und schon seit 30 Jahren ist Birgit Sauer­born dabei. Auch die urlau­bende Janina Brand wurde für 15 Jahre ausge­zeich­net.

Die ...

Zum bereits vorhan­de­nen Bestand an fremd­spra­chi­ger Kinder­li­te­ra­tur in der Bad Kreuz­nacher Stadt­bi­blio­thek konnten durch eine Spende von 1.000 € von den Freun­den der Stadt­bi­blio­thek nun fast 100 neue Bücher hinzu­ge­kauft werden. So gibt es zum Beispiel Harry Potter auch in Türkisch, Otfried Preuß­ler in Russisch, die drei Frage­zei­chen in Englisch oder den Regen­bo­gen­fisch in Franzö­sisch. Die engli­schen, franzö­si­schen, türki­schen und russi­schen Kinder­bü­cher sind zum Teil ...

Vier renom­mierte Weinbau­ge­biete – Mittel­rhein, Rhein­gau, Nahe und Rhein­hes­sen – berüh­ren sich in Sicht­weite der »WeinZeit« in der Vinothek an der Binger Rhein­pro­me­nade.

Das brachte die Gastge­ber Maike und Steffen Bischof auf die Idee, vier Gastkö­che und vier Winzer aus diesen vier Weinre­gio­nen unter einen Hut zu bringen, um zusam­men mit ihnen genuss­volle Abende unter dem Motto »4 plus 1« zu arran­gie­ren. Das erste von ...

Die ehren­amt­li­chen Stadt­fo­to­gra­fen haben mit rund 20.000 Fotos der Stadt einen »unglaub­li­chen Schatz« geschenkt, so Oberbür­ger­meis­te­rin Dr. Heike Kaster-Meurer, die gemein­sam mit Stadt­ar­chi­va­rin Franziska Blum-Gabelmann der Stadt­fo­to­gra­fin 2015, Charlotte Eberwien, viel Freude und Erfolg wünscht.

»Ich sehr gespannt, aus welchem beson­de­ren Blick­win­kel Sie das Alltags­le­ben unserer Stadt betrach­ten«

so die OB.

»Eine im Büro, eine im Auto, eine zu Hause«. Und nun kommt die von den Schnei­der ...

Wie wirkte sich der Erste Weltkrieg auf das Leben der Menschen in Bad Kreuz­nach aus?

Dazu hat der bilin­guale Geschichts­kurs (Unter­richt in engli­scher Sprache) der 10. Klassen a,d,e des Gymna­si­ums am Römer­kas­tell eine Ausstel­lung erarbei­tet, die bis Ende März im Stadt­haus, Hochstraße 48, zu sehen ist.

»Das ist ein heraus­ra­gen­des Engage­ment«

bedankte sich Oberbür­ger­meis­te­rin Dr. Heike Kaster-Meurer.

»Ich freue mich, wenn junge Menschen ins Stadt­haus ...

Bis einschließ­lich 31. Januar 2015 ist im Foyer der Bad Kreuz­nacher Stadt­bi­blio­thek eine emotio­nal sehr eindring­li­che Kunst­aus­stel­lung mit vier großfor­ma­ti­gen Ölgemäl­den von Karl Peifer zu sehen.

Sein jüngs­ter viertei­li­ger Bilder­zy­klus »Hinschauen — nicht wegse­hen« thema­ti­siert die Konflikte im Irak und Syrien, einem Terror, der immer bruta­ler wird und in krassem Gegen­satz steht zu dem weitge­hend abgesi­cher­ten Leben in den westli­chen Indus­trie­na­tio­nen.

Zur Ausstel­lung sagt Kultur­de­zer­nen­tin Andrea Manz: ...

Die Vorna­men­sta­tis­tik des Standes­am­tes Bad Kreuz­nach für das Jahr 2014 zeigt die Hitliste der Vorna­men.

Demnach entschie­den sich die Eltern von in Bad Kreuz­nach neuge­bo­re­nen Mädchen am häufigs­ten für die Namen Marie (32), Sophie (32) und Emma (28).
Bei den Jungen zählten die Namen Alexan­der (22), Noah (22) und Luca (20) zu den Spitzen­rei­tern.

Der für das Standes­amt zustän­dige Beige­ord­nete Udo Bausch

»Die Vorlie­ben der Eltern aus den ...